Aktuell

letzte Aktualisierung 15.07.2018

Momentan:

 

Städtische Galerie im Kornhaus 1. OG - Kulturring Kirchheim unter Teck

17.06. - 15.07.2018

 

 

F.- Michael Starz | Glücksfelder - Die Digitalen Reihen|

Christoph Traub  | Bruchstellen - Skulpturen in Stein |

 

Vernissage : Sonntag, 17. Juni 2018, 15 Uhr

Einführung : Dr. Beatrice Büchsel, Kunsthistorikerin

 

Pressetext im Teckboten vom 20.06.18:

https://www.teckbote.de/startseite_artikel,-zwei-themen-eine-ausstellung-_arid,217156.html

 

 

LandART - Kunstprojekt in den Remstalwerkstätten - Schorndorf

April - Juli 2018

 

Für dieses Jahr waren 2 Exkursionen in die umliegende Schorndorfer Natur geplant. An ausgesuchten Lokationen auf beiden Seiten der Rems verdeutlichten wir uns gegenseitig Raumsituationen, die von Spaziergängern so nicht gesehen werden. Mittels farbiger Kunststoffbänder fertigten wir temporäre Kunstwerke als Interventionen in Wald, Feld und Flur.

 

Eine erste Gruppe führte ich im Frühjahr südlich der Rems  in Streuobstwiesen und den angrenzenden Wald, im Juni besuchte ich mit einer zweiten Gruppe die nördlich der Rems gelegenen Weinberge mit ihren interessanten Strukturen. 

Jede der beiden Gruppen erstellt mit mir in anschließenden Workshops ein Objekt für den Innenhof der Diakonie Schorndorf, das die Aspekte der Exkursion noch einmal aufgreift.

Ausgestellt werden diese wiederum am diesjährigen Sommerfest und im Anschluß daran.

 

Eine fotografische Dokumentation ergänzt die Ausstellung der Kunstwerke.

 

Vielen Dank an dieser Stelle wieder an Bernhard Czychi, meinen Kollegen von der Werkstatt Schorndorf, für seine kompetente Assistenz, sowie an die Fa. Der Puschmann GmbH für ihr großzügiges Sponsoring.

 

 

25 Jahre Stipendiaten des Landkreises Esslingen - Kulturpark Dettinger

14. - 30. Juli 2017  (Katalog)

 

Die anschließende Wanderausstellung gastiert bis April 2019 in 13 Städten und Gemeinden im Landkreis Esslingen.

 

Station 9: 01.07. - 30.09.2018

Neues Rathaus Altbach

Esslinger Str.

73766 Altbach

2. Kunstprojekt im Johanniterstift Plochingen

November 2017 - April 2018

 

Besuch des Obst – und Gartenbauvereins Plochingen, November 2017

Besuch des Schäferhundevereins OG Plochingen, April 2018

 

Mit diesem Projekt wird die Kooperation mit den Plochinger Vereinen auf dem Bruckenwasen intensiviert. So können Synergien wirken, nicht

zuletzt ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, der gemeinsamen Heimat. 

 

Mit dem Vorstand des Vereins, Herrn Hans Boss, organisierte ich eine Führung durch das Vereinsgelände, geleitet von Herrn Albrecht Schützinger, Experte des Landratsamtes in Esslingen.

Die Teilnehmer erfuhren Interessantes über die herbstliche Natur, konnten Farben und Strukturen von Blättern und Früchten bestaunen. Eine freundliche Einladung des Vereins zu Kaffee und Kuchen rundete die Exkursion ab.

 

Die Hundetrainerin Birgit Gauland vom Hundeverein Plochingen ließ uns Anfang April an zweien ihrer Junghundekurse teilhaben. Die SeniorInnen des Johanniterstifts hatten vergnügliche Stunden und durften die neugierigen Vierbeiner beim anschließenden Kaffee streicheln.

In den nachfolgenden Workshops wurde das Erlebte in Farbe und Form umgesetzt.

 

Vielen Dank an die Puschmann GmbH sowie die Vereine für ihre freundliche Unterstützung.

 

2. Kunstprojekt in den Remstalwerkstätten - Schorndorf

März - Juli 2017

 

In diesem Jahr organisierte ich 2 Exkursionen in das Stuttgarter Lindenmuseum. In Fach-Führungen durch die Afrika-Abteilung erfuhren wir Interessantes über das gewählte Thema "Masken".

In anschließenden Praxisworkshops wurden die Eindrücke wie im Vorjahr unter meiner Leitung reflektiert und anschließend gezeichnet, gemalt und auch gebaut.

Kompetent unterstützt wurde ich wieder von Bernhard Czychi, bei dem ich mich an dieser Stelle herzlich bedanke.

Das Projekt wurde wie im Vorjahr großzügig gefördert von der Firma Der Puschmann GmbH, der ebenso mein herzlichster Dank gilt.

 

Die enstandenen Werke, die allesamt eine hohe künstlerische Qualität aufweisen, sind seit Ende Juli 2017 für ein Jahr in den Räumen der Remstalwerkstätten Schorndorf zu besichtigen.

F.-Michael Starz mit Teilnehmern des Ausflugs im Amazonienhaus der Stuttgarter Wilhelma

Kunstprojekt im Johanniterstift Plochingen

Oktober - November 2016

 

Zum 10-jährigen Bestehen des kunsttherapeutischen Angebots mit Regine Gienger im Johanniterstift Plochingen gab es aktuell eine Kooperation des Offenen Ateliers mit mir.

In einem Tagesausflug Anfang Oktober durch die Tier- und Pflanzenwelt der Stuttgarter Wilhelma stellte ich den Teilnehmerinnen zahlreiche Beispiele von Farb - und Formimpulsen vor, die in den nachfolgenden Workshop - Nachmittagen unter meiner Anleitung individuell umgesetzt werden konnten.

 

In der Ausstellung "Die Erde leuchten lassen" vom 27.01.17 - Frühjahr 2018 sind in den Räumen des Johanniterstifts sowohl die künstlerischen Umsetzungen des Wilhelma-Ausfluges, als auch ein umfangreicher Überblick des künstlerischen Schaffens der Senioren in den letzten 10 Jahren zu sehen.

In den nächsten Monaten sind hierzu öffentliche Führungen durch die Ausstellung geplant, die von den beiden Dipl.-Kunsttherapeuten Regine Gienger und F.-Michael Starz geführt werden.

(letzter Termin am 02.12.2017, 15.00 Uhr)

 

Mein herzlicher Dank gilt der Firma Der Puschmann GmbH, die dieses Projekt finanzierte!

 

EinladungskarteAusstellungJohanniterstift2017
DieErdeleuchtenlassen2017.pdf
PDF-Dokument [565.2 KB]
B.Czychi und F.-Michael Starz mit Teilnehmern vor einer Bildinterpretation nach Bruce Nauman

Kunstprojekt in den Remstalwerkstätten - Schorndorf

April - Juni 2016

 

In dieser Projektreihe führte ich Menschen mit Behinderung durch die Staatsgalerie Stuttgart.

Das Thema hieß "Darstellung des Menschen".

In mehreren Praxisworkshops wurden die Eindrücke der Teilnehmenden reflektiert und unter meiner Anleitung bildnerisch umgesetzt. Tatkräftig unterstützt wurde ich hierbei von Gruppenleiter Bernhard Czychi.

Die beeindruckenden Ergebnisse wurden in einer Ausstellung zum jährlichen Sommerfest Ende Juni gezeigt.

 

Mein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die Firma

Der Puschmann GmbH aus Hochdorf bei Plochingen, die dieses Projekt finanzierte.

Pressetext
PM16-44 Kunstprojekt in Remstal Werkstät[...]
PDF-Dokument [55.5 KB]

 

 

Städtische Galerie Filderstadt, Dozenten der Kunstschule Filderstadt 

28.04. - 12.06.2016

 

Vernissage 24.04.2016, 11.15 Uhr

 

 

Ceparana, Italia 2015

 

F.-Michael Starz | Orte

Landschaftsfotografie  

 

Galerie der Stadt Plochingen

 

Einladung zur Vernissage

Donnerstag, 22.10.2015, 19.30 Uhr

 

Der Künstler führt in seine fotografische Arbeit ein.

 

(Es erscheinen 30 limitierte Tischkalender 2016 mit Motiven der Ausstellung zu je € 10,00)

 

 

22. Oktober bis 29. November 2015

Mo-Fr. 10 - 17 Uhr | Sa 10 - 14 Uhr | So 14 - 17 Uhr

 

 

Karte Starz Orte 10-2015.pdf
PDF-Dokument [364.1 KB]

Eindrücke der Vernissage:

 

 

60 Jahre

Technische Akademie Esslingen

Kunst begegnen. Technik meistern. Weiterbildung erleben.

 

Jubiläumsfeier am 24. April 2015, 16.00 Uhr

Impulsvortrag von Herrn Professor Walter Simon zum Thema Querdenken

 

Kunstausstellung mit Werken von F.-Michael Starz und Christoph Traub

 

Einführung: Susanne Lüdtke, Kunsthistorikerin

 

Ausstellungsdauer bis Anfang Dezember 2015, (Ausstellung verlängert bis 12.2016!)

Mo - Fr. , 9.00 - 17.00 Uhr, telefonische Avisierung unter 0711-3400813 (Frau Buchdrucker)

 

 

Zum Jubiläum erscheint ein Künstlerplakat von F.-Michael Starz.

60 Exemplare davon sind nummeriert und handsigniert. (Preis € 10,00).

 

 

Bilder der Jubiläumsfeier

 

 

TAE Jubiläums-Einladung.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]
TAE Jubiläums-Plakat.pdf
PDF-Dokument [804.1 KB]

 

heute hier morgen dort

Here Today, There Tomorrow

 

Stipendiaten des Landkreises Esslingen zeigen ihre Kunst

Landratsamt Pruszków (Polen)

Galerie "Die Treppe"

 

23. März - 23. April 2015

 

 

F.-Michael Starz

Basilica maior

 

Zehntscheuer Münsingen                                      

08. - 22. Februar 2015


 

Auf drei Etagen zeigte ich einen ausgewählten Querschnitt der letzten 15 Jahre.

 

Die 3 Geschosse der Zehntscheuer in Münsingen stellten einen ganz besonderen Ort dar, - die Arbeiten wurden von mir reduziert platziert, die dominante Holzarchitektur miteinbezogen.

Im ersten Stock zeigte ich wichtige Arbeiten meiner konstanten Formensuche in der Natur, - diese trafen sich hier in ganz neuer Konstellation.

Im mittleren Geschoss, - die Grundfläche ist hier bereits deutlich kleiner-, waren neue Arbeiten der Werkgruppe (Liebes-)Aggregate zu sehen, bevor schließlich unterm Dach, in einem intimen Rahmen die Serie Basilica maior, - meine jüngste Arbeit-, kulminierte.

Im Schnitt gesehen bildete diese Ausstellung eine Pyramide ab, in der sich oben das im Moment Erreichte manifestierte.

 

 

 

Ein Blick in die Ausstellung:

 

heute hier morgen dort

Here Today, There Tomorrow

 

Stipendiaten des Landkreises Esslingen zeigen ihre Kunst

The Municipal Gallery
Givatayim, Israel

 

10. Juni - 31. Juli 2014

 

Ich bin in der Ausstellung mit einer wichtigen Arbeit der letzten Jahre,

die die Auferstehung Christi thematisiert, vertreten.

   

 

 

Einladung zu meinem 50. Geburtstag 

Über 15 Jahre FORUM KUNST FABRIKSTRASSE

 

Offenes Atelier 

Alle ausgestellten Arbeiten zu Geburtstagskonditionen


50 Unikatzeichnungen

"Liebeswandler"  (Buntstift auf Papier, 2-farbig, 24 x 18 cm, nummeriert und signiert)

zum Vorzugspreis von je EUR 50,00. (Rahmen EUR 10,00 )

 

 

17. /18. Juni 2014


Ich möchte mich bei allen meinen Gästen für die rege Teilnahme an meiner Aktion "Liebeswandler" bedanken. Alle Zeichnungen wirken nun vor Ort!

 

Abbildungen "Liebeswandler"

 

 

 

hier eine kleine Dokumentation des Festes:

 

Klostervilla Adelberg - 20 Jahre Kultur & Kunstverein Adelberg e.V.

Jubiläumsausstellung mit 20 KünstlerInnen


(zu sehen sind auch aktuelle Arbeiten von F.-Michael Starz)


 

19.10. - 17.11.2013


Vernissage: Fr., 18.10.2013, 19.30 Uhr

Finissage: So., 17.11.2013, 16.00 - 18.00 Uhr

 

Öffnungszeiten:

Fr. - So. 14.00 - 18.00 Uhr

 


EinladungAdelberg10.13.pdf
PDF-Dokument [232.9 KB]

 

Staatsgalerie Stuttgart - Technik-Demonstration

 

Im Begleitprogramm zur Ausstellung "Edvard Munch - Vom ersten Kuss bis in den Tod" an der Staatsgalerie Stuttgart veranstaltete ich am 29.09.2013 eine Technik-Demonstration.


Anhand ausgewählter Beispiele der Ausstellung verdeutlichte ich die Unterschiede und Qualitäten der 3 von Munch eingesetzten Drucktechniken, Hoch-, Tief- und Flachdruck. (Holzschnitt, Radierung und Lithografie). Eigene Arbeitsproben und Leihgaben befreundeter KünstlerInnen, sowie Originaldruckstöcke ermöglichten dem interessierten Publikum manigfache Einblicke und vermittelten Wissenswertes über deren Herstellung. 

 

 

  

Ausstellung

 

Villa Eugenia, Hechingen


12.05. - 16.06.2013


F.-Michael Starz | Malerei

Christoph Traub | Skulptur 

 

 

 

Die wunderschöne Hohenzollern-Villa war Ort unserer gemeinsamen Ausstellung.

In den hellen, hohen Räumen entstand ein beeindruckender Dialog zwischen Skulptur und Malerei, der auch BesucherInnen von weit her anzog. Ein großer Erfolg mit Perspektiven in die Zukunft!

 

 

SÜDWEST PRESSE, Hohenzollerische Zeitung, 13.05.2013

Leonie Maschke

(Ausschnitt) 

...Die Malereien des Plochinger Künstlers F.-Michael Starz nähern sich dem Betrachter nicht auf zarte Weise. Durch ihre kräftigen Farben vereinnahmen sie das Blickfeld aber angenehm. Der Kopf ist das wiederkehrende Motiv in seinen Werken, auch wenn dieser nicht im Sinne eines Portraits verstanden werden darf. Es sind abstrakte Gebilde, die meist eine Grundform haben, die einem umgedrehten U ähneln. Diesen Kopfgebilden gab Starz (aktuell) den Namen "Häuptlinge". "Der Kopf, das Haupt und daraus hergeleitet der Häuptling, ist der, der die Orientierung gibt, der den Weg kennt", beschreibt Sabine Wilhelm-Stötzer dieses Motiv. In den Bildern kann man aber auch Landschaften entdecken. Die U-Formen werden dabei zu Torbögen. Die Farben stellen Wasser und verbrannte Erde eines Geländes dar. Eine Inspiration, die Starz auf einer Spanienreise bekam.

Kontraste spiegeln sich auch in Christoph Traubs Figuren wider: Die glatt geschliffenen und blank polierten Oberflächen dunklen Granits stehen im markanten Gegensatz zu den unbehandelten Bruchstellen anderer Steine. Manchmal werden die glänzenden Oberflächen auch durch unbehandelte Einkerbungen durchbrochen und geben dem Werk eine ganz neue Dynamik. Viele seiner Arbeiten sind Fragmente, scheinbar nicht vervollständigte Körper, die durch die Begrenztheit des Materials auch keinen Abschluss mehr finden werden. Stets ist in den Skulpturen der menschliche Körper zu erahnen, hier könnte man ein Auge erkennen, dort eine Bauchfalte. So wird der Körper auch zu einer Landschaft mit Tälern und Bergen, Ebenen und Höhlen.

Beide Künstler greifen auf diese Weise in ihren Arbeiten sowohl den menschlichen Körper als auch die Unregelmäßigkeiten einer Landschaft auf und zeigen so in eindrucksvoller Weise, dass der Mensch in seinem Wesen mehr mit der Natur verbunden ist als ihm manchmal klar ist. Die Kunstwerke sind schwergewichtig, die Skulpturen durch das Material, die Malerei durch die kräftigen, erdverbundenen Farben. Es ist jedoch eine angenehme, warme Schwere, der man sich gerne hingibt und die man ohne ein erdrückendes Gefühl auf sich einwirken lassen kann. 

 

 

Kunstgespräch

 

Am 26.02.2013 konnte ich meinen Freund und Künstlerkollegen Simon Dittrich in meinem

Atelier begrüßen. Wie Georg Baselitz ein Schüler von Hann Trier, ist er ein Großer der

deutschen Kunstszene. 

Alle Teilnehmenden erfreuten sich über seine ihm eigenen, offenen und humorvollen Ausführungen.

Dieser Abend wird noch lange in unserer Erinnerung bleiben! Herzlichen Dank, Simon.

 

 

 

Referenz

 

Foto: Walter Knoll

 

Die Firma Walter Knoll aus Herrenberg , einer der international führenden Möbel-Hersteller für den Bereich Home und Office präsentierte auf der Orgatec 2012 im Oktober neun neue Produkte und Erweiterungen erfolgreicher Programme. Darunter den Designerstuhl Liz.

In der zugehörigen Werbebroschüre ist auf den Seiten 52/53 eine Raumsituation abgebildet, die im Hintergrund eine große Bildtafel von mir aus dem Jahre 2003 zeigt.

Ich bedanke mich für die Zusammenarbeit und die ästhetische Umsetzung.

 

 

11. Schorndorfer Kunstnacht am 22.09.2012

 

Ich zeigte ausgewählte Arbeiten der letzten Jahre im Bildhaueratelier Christoph Traub, Stuttgarter Straße 11, 73614 Schorndorf.

Über 500 Interessierte besuchten das Atelier und diskutierten mit den Künstlern.

 

  

 

Kunstgespräch 

 

Am 17.04.2012 veranstaltete ich mein erstes Kunstgespräch mit meinem Künstlerkollegen Günther Reger. Die TeilnehmerInnen konnten eine Auswahl ihrer Arbeiten zur Diskussion stellen, und durch kontroverse Gespräche zahlreiche Impulse für eine Weiterarbeit gewinnen. Ein voller Erfolg für alle Beteiligten, den wir zeitnah weiterführen werden!

 

 

Staatsgalerie Stuttgart - Praxisseminar 

 

Im Begleitprogramm zur Ausstellung "Turner-Monet-Twombly" an der Staatsgalerie Stuttgart führte ich am 24./25.03.2012 ein Praxisseminar zum Thema

"Cy Twombly - Eine Annäherung an seine bilderischen Mittel" durch.

 

Nach einer kurzen Führung durch die Ausstellung waren die TeilnehmerInnen hochmotiviert, sich zunächst in automatischem Schreiben und gestischem Zeichnen nach Musik zu erproben. Am zweiten Tag des Seminars konnten sie mittels lasierender Übermalungen die lyrische Ästhetik in den Werken Twomblys nachvollziehen.

Ich darf mich bei allen Teilnehmenden für die engagierte Mitarbeit und die tollen Ergebnisse bedanken!